Stellungnahme zum TerraWayBelag o.ä. Außenanlagen Halle Januar 2008


Die grüne Liste hat selbstredend kein Problem damit, hier die günstigste Lösung zu wählen.
Dass uns in diesem Fall sogar zugestimmt wird, erfreut uns aber besonders.
Wir haben von der herstellenden Firma die Auskunft erhalten, dass ein Epoxidharz als Binder verwendet wird. Das führt zur Wassergefährdungsklasse 2, der Stoff ist also wassergefährdend.

Eine Einleitung ins Grundwasser, Gewässer oder die Kanalisation muss verhindert werden, weshalb z.B. nicht bei Regen eingebaut werden kann. Die Firma lässt die Verarbeitung „nur noch durch unsere eigenen Mitarbeiter oder durch geschulte Verarbeiterpartner ausführen, um einerseits Fehler zu vermeiden und andererseits die Sicherheitsvorschriften einzuhalten.“ Daraus folgt auch, dass für mögliche Ausbesserungsarbeiten immer eine Sonderfirma beauftragt werden muss.
Wir möchten an dieser Stelle daran erinnern, dass wir Epoxidharz auch innerhalb der Halle verwenden (Boden im Bereich der Tribüne in der Sporthalle). Wir hatten bereits bei der damaligen Entscheidung angesprochen, wie wichtig ein fachlich versierter Einbau ist.


Nachdem uns Herr Gerber von der Firma itr berichtet hatte, dass die Wasserdüsen mittels LEDs beleuchtet worden wären, kann er uns doch sicher (hoffentlich!) auch bestätigen, dass der nun geplante Hügel ebenfalls mit energiesparenden LED Spots illuminiert wird.

Wünsche? Anregungen? Vorschläge? Kritik? All das senden Sie bitte per email an