Haushaltsberatungen 2012

Sparvorschläge

 

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Schmiderer,

 

wir von der Grünen Liste haben uns Gedanken darüber gemacht, wie für Gomaringen noch Geld gespart werden könnte. Von uns aus haben wir es zunächst als Vorschläge formuliert; sollten Sie Eignung als Haushaltanträge sehen, so gehen wir gerne mit.
 

  1. Wir schlagen vor, dass geeignete Unterlagen, insbesondere z.B. die Bekanntmachungen zu den Arbeitslosenzahlen, zur Überwachung des ruhenden Verkehrs und zu den Verkehrsverstößen (Aufzählung ist nicht abschließend), nicht mehr in Papierform verschickt werden, sondern nur noch als Dateien. Alternativ könnten die Unterlagen zum Download zur Verfügung gestellt werden. Ggf. könnte hierfür auch ein Intranet geschaffen werden, wenn die Unterlagen nicht öffentlich zugänglich auf der Homepage dargestellt werden sollen. Das würde sich auch für Unterlagen eignen, die nur einmal je Fraktion verschickt werden. Wenn es wegen des Formats (größer als DIN A4) sinnvoll ist, die Unterlage den Fraktion einmal zu überlassen, wäre eine zusätzliche Downloadmöglichkeit auch nicht schlecht, damit die Unterlagen allen Fraktionsmitgliedern zur Verfügung stehen. Diese Vorgehensweise könnte ein Anfang sein zur Abschaffung der Papiermengen. Perspektivisch könnte man auf die papierene Versendung der Sitzungsunterlagen verzichten.
     
  2. Angesichts der erforderlichen Renovierungsarbeiten im Buchbach bitten wir nochmals darum (wir hatten es bereits mal beantragt) zu prüfen, ob es nicht Sponsoringmöglichkeiten gibt; z.B. Bankpatenschaften u.a. Ein Beispiel für Sponsoring erleben wir ja jetzt auch im Zusammenhang mit der Aufstellung von Schildern betreffend das Wanderwegenetz.
  3. Wir haben hier :http://www.daserste.de/plusminus/beitrag_dyn~uid,9wrg6fk0opsdvi60~cm.asp von der Möglichkeit der Öl-Dialyse gelesen und bitten deshalb die Verwaltung zu prüfen, ob sich mit dieser Ölreinigung der gemeindeeigenen Fahrzeuge für Gomaringen ein Spareffekt erzielen ließe. Ggf. könnten wir uns eine Kooperation mit einer KFZ-Werkstatt vorstellen, wenn sich die Anschaffung eines eigenen Dialysegerätes nicht lohnt.

 

Mit freundlichen Grüßen

Für die Grüne Liste

Petra Rupp-Wiese

Wünsche? Anregungen? Vorschläge? Kritik? All das senden Sie bitte per email an